Filter-Kit für Telezentrische Objektive

Filter für bi-telezentrische Objektive

Der Einsatz von Lichtfiltern ist bei Machine Vision-Messanwendungen unverzichtbar geworden.
Sie werden benötigt, um Überlagerungen zwischen der LED Beleuchtung und anderen Lichtquellen zu unterdrücken. Ohne Filter kann es durch Einstrahlung von Sonnenlicht zudem zu unerwünschten Reflektionen auf Objektoberflächen führen, die als Fehler ausgegeben werden.

In solchen Fällen wird in der Regel ein Bandpass- oder Langpassfilter in der Wellenlänge der Beleuchtung auf das Objektiv gesteckt. Dadurch wird nur das von der Beleuchtung ausgestrahlte Licht gebündelt, während der Rest des Spektrums unterdrückt wird. Neben der Beseitigung von Streulicht erfordern viele Machine Vision-Applikationen eine monochromatische oder pseudo-monochromatische Beleuchtung, um bestimmte Eigenschaften des Objektes hervorzuheben oder zu unterdrücken.

 

Filter für telezentrische Objektive von Opto Engineering

TC-FILTER Filter-Gewinde TC12yy und TC23yy Objektive
COBP470D17.5 Blau (470 nm) Bandpassfilter, 17.5 mm Durchmesser /B LED-Quellen
COBP525D17.5 Grün (525 nm) Bandpassfilter, 17.5 mm Durchmesser /G LED-Quellen
COBP635D17.5 Rot (635 nm) Bandpassfilter, 17.5 mm Durchmesser /R LED-Quellen
COBP880D17.5 IR (880 nm) Bandpassfilter, 17.5 mm Durchmesser /IR890 LED-Quellen
COLP920D17.5 IR (920 nm) Langpassfilter, 17.5 mm Durchmesser 140/IR940 LED-Quellen
COPR032D17.5 Polarizer, 17.5 mm Durchmesser  

 

Die Abmessungen des optischen Frontelements eines telezentrischen Objektivs können sehr groß sein. Dies wirkt sich entsprechend auf die Größe des Filters und dessen Preis aus.

Eine kostengünstige Lösung besteht in der Verwendung eines einfachen Filteradapters. Dieser kann mühelos im hinteren Teil fast aller telezentrischen C-Mount-Objektive integriert werden. Der Filteradapter ist mit allen TC12yy und TC23yy und den C-Mount-Versionen der TC4M und TC2M Serien kompatibel.
Die Bi-Telezentrie der Objektive von Opto Engineering bietet eine optimale Lösung, da die Strahlen den Filter parallel durchqueren, so dass der optische Bandpass über die gesamte Bildfläche aufrechterhalten wird. Der passende Filterdurchmesser beträgt 17,50 mm und die maximale empfohlene Filterstärke 4 mm.
Da der Filtereinsatz die Bildschnittweite des Objektivs erhöht, müssen Zwischenringe (im Lieferumfang eines telezentrischen Objektivs enthalten) auf das C-Mount-Objektiv gesetzt werden. Dadurch wird der nominale Arbeitsabstand des Objektivs wieder hergestellt. Die Gesamtstärke der Zwischenringe beträgt in der Regel 1/3 der Filterstärke.
Neben den Filter-Adaptern erhalten Sie bei uns auch Standardfilter für telezentrische Objektive und kollimierte Beleuchtungen.

MaxxVision Kontakt

Kontakt:

  +49 (0) 711 997 996 3
  Pfeil E-Mail
  Pfeil Kontaktformular